Fifa 21, Electronic Arts und der Modus Ultimatives Team wurden von einem echten Skandal überwältigt. Tatsächlich scheint ein anonymer Mitarbeiter des Teams, das hinter der neuesten Ausgabe des berühmten Fußballsimulators steht, damit begonnen zu haben, einige der seltensten und unerreichbarsten digitalen Spieler zu verkaufen, dem Unternehmen Tausende von Dollar zu stehlen und den Online-Modus des Spiels aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Nach ersten Nutzerbefragungen Arcade-FutDie Käufer wurden vom Verkäufer selbst über die verschiedenen Messaging-Apps kontaktiert und waren bereit, mehrere Bundles mit den Spielern der Serie anzubieten Ikonenmomente, Karten, die sehr schwer zu finden sind und in den letzten Tagen exorbitante Preise erreicht haben, die zwischen 720 und 1200 Euro.

Die Antwort von EA kam, sobald der Fall unter dem Hashtag unter den Trendthemen auf Twitter auftauchte #EAGate. Das Softwarehaus arbeitet derzeit an Untersuchungen, um verdächtiges Verhalten der Mitarbeiter festzustellen: