Amazon expandiert weiter in die Spielewelt, ohne jemals ein einziges bemerkenswertes Spiel zu veröffentlichen. Nach den wirtschaftlichen Torheiten, die Sie lesen können Folgender Linkgab das Unternehmen bekannt die Eröffnung eines neuen Spielestudios in Montreal, in Kanada. Der Schritt kommt, nachdem der neue CEO des Unternehmens kürzlich sein Engagement für die Spieleentwicklung bekräftigt hat. Das neue Studio wird sich auf die Entwicklung von Triple-A-Spielen konzentrieren und sich den bestehenden Studios von Amazon in Seattle, San Diego und Orange County anschließen.

Nach der Amazon Pressemitteilung, stellt die Firma in Montreal ein und ist Regie führten erfahrene Designer, die einst den Kern des Rainbow Six Siege-Entwicklungsteams bildeten. Mit dieser Art von Erfahrung im Kern sagt Amazon, dass das erste Projekt des Montreal-Teams sein wird ein neuer Online-Multiplayer-Titel.

Hier ist, was er sagte Xavier Marquis, Creative Director des Studios in Montreal:

"Basierend auf 8 Jahren Erfahrung mit Siege freuen wir uns, mit einer leeren Seite und der kreativen Freiheit zu beginnen, ein einzigartiges Erlebnis im Multiplayer-Bereich zu schaffen."

Hier sind die Aussagen von Christoph Hartmann, VP von Amazon Games:

„Montreals reiche Bandbreite an kreativen Talenten wird ein wertvolles Kapital sein, wenn wir unsere Entwicklungs- und Veröffentlichungsteams weiter ausbauen. Das hochqualifizierte und erfahrene Team aus unserem neuen Studio in Montreal teilt unser Engagement für die Entwicklung von Online-Spielen von Weltklasse und bringt eine Fülle von Wissen und Leidenschaft mit, um tiefe, Community-zentrierte Multiplayer-Erlebnisse zu schaffen. "

Denken Sie daran, dass das erste Spiel von Amazon Game Studios, dem kostenlosen Shooter, veröffentlicht wurde TiegelEs wurde praktisch nie geboren und Amazon zog nach einigen Monaten des Starts den Stecker. Das MMO New World sieht auf dem Papier vielversprechend aus, hat jedoch einige Verzögerungen und einen vollständigen Wiederaufbau erlitten, der kein gutes Zeichen ist. Wie Google plant auch Amazon, seinen persönlichen Cloud-Gaming-Dienst namens Luna weltweit zu starten. Es ist jedoch noch zu früh, um zu wissen, ob er erfolgreich sein wird oder nicht. Kurz gesagt, sie müssen immer noch eins richtig machen.