Der Start der PlayStation 5 war a weltweiter Erfolg, die die von PS4 in den Schatten stellte und die Produktionskapazität des japanischen Unternehmens belastete. Im Anschluss an diese Ergebnisse hat der CFO des Unternehmens Hiroki Totoki eine angekündigt neue Strategie für die Entwicklung von Videospielen. 

Sony wird die Beteiligung an Dritten nicht vernachlässigen, sich jedoch viel aggressiver auf Videospiele von Erstanbietern konzentrieren. Erwartete Ausgaben Es geht darum 20 Milliarden Yen (151 Millionen Euro), in die unternehmensinternen Studien zu investieren.

Totoki zitierte ausdrücklich eine Vereinbarung mit der Firma Hafen Unterhaltung, gegründet vom ehemaligen Assassin's Creed Designer Jade Raymond. Sony hat kürzlich einen Vertrag mit ehemaligen Designern von Halo, Destiny und Call of Duty geschlossen, um einen neuen Multiplayer-Titel zu entwickeln.

Die Vereinbarung, die Sony kürzlich mit Epic, da über 200 Millionen Dollar.