John Gerechtigkeit, einer der Top-Manager des Stadia-Projekts und stellvertretender Direktor der Plattform, hat Google verlassen. Er wurde erst vor zwei Jahren im Jahr 2019 eingestellt.

Gestern haben einige Websites, darunter The Information, den Rücktritt von John Justice als stellvertretender Direktor von Stadia gemeldet. In den folgenden Stunden Google hat bestätigte die Nachricht, Ich wünsche dem jetzt ehemaligen Manager viel Glück bei seinen zukünftigen Projekten.

Stadien macht sicherlich eine turbulente Zeit durch. Der Abschied von Gerechtigkeit ist in der Tat nicht der erste von einiger Wichtigkeit, den das Projekt aufzeichnen musste. In den letzten Monaten war auch Jade Raymond, Entwicklungsleiter für die Cloud Gaming-Plattform von Google, zurückgetreten.

Diese Mängel könnten auf die deutliche Kursänderung zurückzuführen sein, die Google dem Projekt gegeben hat. In der Tat Anfang Februar Stadia hat seine internen Studios geschlossen, Aufgabe ihrer Erstentwicklungsprojekte für Videospiele.