Während einer privaten Konferenz erklärte Sony Reportern, dass die Der Mangel an PS5-Aktien könnte bis weit in das Jahr 2022 hinein anhalten.

Sonys Finanzvorstand, Hiroki TotokIch erklärte, dass dieses Problem zusätzlich zu zuletzt im laufenden Jahr, könnte auch für nächstes Jahr dauern:

"Ich glaube nicht, dass die Nachfrage im Laufe des Jahres sinken wird, und selbst wenn wir nächstes Jahr durch die Steigerung der Produktion der PlayStation 5 mehr Einheiten sichern, wird unser Inventar nicht mithalten können."

Die Ausgabe begrenzter Bestände an PlayStation 5 (und darüber hinaus) bezieht sich auf a viel größeres Problem, Oder ein Krise der Unterproduktion von Computerkomponenten jeglicher Art, auf dem ein Artikel von The Guardian hatte vor einigen Monaten Licht ins Dunkel gebracht und Sony dazu veranlasst, die Konsolenproduktion beispielsweise um vier Millionen Einheiten zu reduzieren.

Das japanische Unternehmen hat dies jedoch nicht kommentiert Bloomberg bestätigte die Zuverlässigkeit der Quelle.

Leider ist nicht absehbar, wann dieser Moment des Abschwungs enden wird, in der Hoffnung, dass sich die Konsolen der nächsten Generation so schnell wie möglich auf dem Markt verbreiten können.