2016, davor The Elder Scrolls 6 wurde auf der E3 2018 offiziell angekündigt, Todd Howard hatte das bereits bestätigt Bethesda arbeitete an einem neuen Spiel der Elder Scrolls-Reihe aber er streckte die Hände vor und sagte, dass die Zeit noch weit entfernt sei, so sehr, dass er sogar behauptet hatte, dass die dafür erforderliche Technologie noch nicht existierte.

Fünf Jahre später und drei Jahre nach der Ankündigung auf der E3 2018 scheint sich an der Situation nicht viel geändert zu haben. In einem neuen Interview mit The Telegraph, Howard behauptete das Bethesda arbeitet noch an der für The Elder Scrolls 6 benötigten Technologie.

„Es ist schön zu denken, dass The Elder Scrolls 6 sich noch in einer [Phase] des Designs befindet. Aber wir prüfen die Technologie: "Wird sie die Dinge schaffen, die wir in diesem Spiel machen wollen?" Jedes Spiel wird einige neue Technologie-Suiten haben und Elder Scrolls 6 wird einige Ergänzungen zu Creation Engine 2 haben.

Die Creation Engine 2 wird erstmals in zu sehen sein Starfield und Howard warnte erneut, dass Bethesda sich voll und ganz auf die Entwicklung des Science-Fiction-Spiels konzentriert. Kurz gesagt, wenn Starfield Ende 2022 eintrifft, besteht meiner Meinung nach die Möglichkeit, The Elder Scrolls 6 2024/2025 zu sehen.