Das Final Fantasy Pixel Remaster-Projekt hat keinen guten Start. Die ersten Kontroversen über Schriftarten und Inhalte kommen bereits.

Die neuen remasterten Versionen der ersten sechs Titel der Saga, die während der E3 2021 angekündigt wurden, werden ab dem 28 Juli, aber es gibt bereits Beschwerden über einige Aspekte dieser Neuauflagen. Konkret sprechen wir über die Schriftart für ausgeschnittene Texte und Inhalte. Schon beim ersten kritischen Punkt fällt auf, wie inkonsistent die gewählte Schriftart zum Stil der Titel ist und aufgrund der gewählten Größe auch sehr unangenehm zu lesen ist.

Der zweite kritische Punkt betrifft den Ausschluss der in den Game Boy Advance-Spielversionen verfügbaren Inhalte wie zusätzliche Dungeons, die damit für immer verloren gehen. Es wird auch die Entscheidung erörtert, die derzeit verfügbaren Versionen von Final Fantasy V und VI von Steam zugunsten der neuen Editionen zu entfernen.

Final Fantasy I und II werden zum Preis von verkauft Je 11,99 €, während Final Fantasy III kostet 17,99€. Werden die Modernisierungsarbeiten den Ticketpreis wert sein? Wir werden es ab dem 28. Juli erfahren.