In den letzten Stunden, Battle Royale von EA Apex-Legenden blieb komplett unspielbar wegen a Hackerangriff was die Playlists des Spiels auf allen Plattformen (PC, PlayStation, Xbox und Switch) geplagt hat. Der Täter dieses Vandalismus? Eine echte Protestbewegung, die Titanfall gewidmet ist.

Der Zweck des Hackerangriffs war sehr klar und transparent: Ersetze alle verfügbaren Wiedergabelisten durch einen benannten Modus savetitanfall.com. Beim Besuch der Seite wird man von einem echten Protestplakat begrüßt, das Respawn und EA vorwirft, jahrelang die verschiedenen Beschwerden der Titanfall-Community ignoriert zu haben, Spielern eines von Exploits, Cheatern und DDOS-Angriffen zerrissenen Titels. Entgegen der landläufigen Meinung distanzierte sich die Seite jedoch von dem Hackerangriff und schob die Schuld auf externe Personen, die sich die Sache zu Herzen nahmen.

Im Moment ist es Respawn gelungen, das Problem zu puffern und das Spiel wieder stabil und spielbar zu machen. Aber werden sie etwas für den älteren Bruder ihrer neuesten Kreation tun können? Nach den Worten des Direktors für Kommunikation Ryan K. Rigney die Situation würde jedoch bedeuten ein wichtiger und frustrierender Zeitaufwand, die gehen sollte necken Exploits, die keine Anzeichen einer Zunahme zeigen.