Die englische Synchronisation von Final Fantasy XVI ist fast fertig, wie der Produzent Naoki Yoshida bestätigt. Aber wir werden es vielleicht nicht auf der TGS 2021 sehen.

Während des letzten Livestreams zu Final Fantasy XIV sind auch einige Informationen zum nächsten Einzelspieler-Titel der Saga aufgetaucht. Der Produzent Naoki Yoshida stellt fest, dass sowohl die Handlung als auch das Setting jetzt definiert sind und sich nicht ändern werden, und dass die englische Synchronisation bereits fast vollständig aufgenommen wurde. Dazu gibt es einen aber: Final Fantasy XVI wird möglicherweise nicht auf der Tokyo Game Show 2021 anwesend sein vom 30. September 2021. Denn Yoshida sagt immer, dass der Titel angezeigt wird, wenn er praktisch bereit ist, den Spielern zum Denken zu verleiten: „Ich will dieses Spiel jetzt!“.

Im Moment scheint es keine Probleme oder Verlangsamungen in der Entwicklung des Titels zu geben. Können wir auf eine Veröffentlichung Anfang 2022 hoffen?