Deathverse Lass es sterbenWährend des State of Play von Sony gestern Abend wurde es vorgestellt Deathverse: Lass es sterben, neuer Titel erschienen bei GungHo.

Dies ist die Fortsetzung von Lass es sterben, Originaltitel von Grasshopper Herstellung von Goichi Suda und veröffentlicht 2016 auf PS4 und 2018 auf dem PC, von dem es einige der Charaktere übernimmt. Das Spiel spielt mehrere Jahrhunderte nach dem ersten Kapitel und beschäftigt sich mit den Todesjamoboree, eine Survival-Reality-Show, die in der virtuellen Welt namens Deathverse stattfindet.

von erste Eindrücke, scheint der Titel einen Kurswechsel im Vergleich zu Let It Die zu vollziehen, das sich als atypisches Action-Rollenspiel präsentierte, das seelenhaft zuzwinkerte, sich in Richtung einer Dynamik bewegte, die eher der Welt des Battle Royale zuzuordnen ist, während der ursprüngliche Stil beibehalten und so der Multiplayer eingeführt wurde , beim Vorgänger nur asymmetrisch vorhanden.

Deathverse: Let It Die wird kostenlos spielbar sein und ist für 2022 auf PS5 und PS4 geplant. Es wird gemacht von Supertrick-Spiele, GungHos internes Studio, das jahrelang die Leitung des ersten Let It Die übernommen hatte, während sich Grasshopper Manufacture allmählich vom japanischen Verlag entfernte, bis der endgültige Übergang unter die Fittiche von Netease in den letzten Tagen aufgetreten.