Il Metaverse es ist, zumindest in den Absichten der großen Tech-Unternehmen, die Zukunft des Internets. Eine immer engere Verzahnung von Netzwerk und virtueller Realität könnte den Zuschauern endlich jene Relevanz verleihen, die Videospiele allein scheinbar nicht bieten können.

Aber wenn die Präsentation von Zuckerbergs Projekten vorerst mehr Memes hervorgebracht hat als alles andere, ist es gerade eine Videospielfirma, die den nächsten Schritt in Richtung Metaverse getan hat. Niantic hat eine eigene Entwicklungsplattform für die integrierte virtuelle Realität mit der realen Welt, vor allen Konkurrenten.

Niantic und das hybride Metavers

Es heißt Feuerschiff, und seit einigen Tagen steht es allen Entwicklern zur Verfügung, die es ausprobieren möchten. Die neue Plattform, an der Niantic seit Jahren arbeitet, soll helfen, Augmented-Reality-Anwendungen weltweit zu entwickeln.

So beschrieb der CEO von Niantic Johannes Hanke, in ein Interview mit The Verge. Das Entwicklungskit wird fast vollständig kostenlos sein, und Niantic plant, 20 Millionen US-Dollar für Investitionen in Unternehmen bereitzustellen, die es verwenden möchten.

Das wichtigste Merkmal dieser Plattform, das sie von der Augmented Reality der Vergangenheit unterscheidet, ist die gemeinsame Fähigkeit, die Umgebung zu kartieren und gleichzeitig ein digitales Objekt automatisch relativ zu einem physischen positionieren.

Diese Funktion ist unerlässlich, damit Augmented Reality über einfache Unterhaltung hinausgeht, wie sie beispielsweise bei Pokemon Go oder Ingress zu sehen ist. Es wird zum Beispiel die Grundlage für das Funktionieren der Augmented-Reality-Brille, die Niantic entwickelt zusammen mit Qualcomm.

Zwischen Apple und Android, gegen Meta

Eine der Besonderheiten, auf die Hanke im Interview am häufigsten hinweist, ist, dass Lightship für beides verfügbar ist iOS und Android:

„Der Zustand der Welt ist im Moment eine Art 50/50 zwischen Apple und Android. Und ich glaube, dass diese Vielfalt im Bereich der Augmented-Reality-Brillen noch zunehmen wird. Es wird von entscheidender Bedeutung sein, Anwendungen zu entwickeln, die auf allen Plattformen funktionieren.

Hanke war schon immer gegen die Idee eines echten Metaverses. In einem im August veröffentlichten Blogbeitrag nannte er die Idee a "Dystopischer Albtraum". Mit dieser Initiative hofft Niantic, mit Meta zu konkurrieren und sein immersives Metaverse-Modell durch ein hybrides, mit der Realität verbundenes Modell zu übertreffen.

facebook meta: Virtuelles Universum: Was ist Metaverse und wie wird es funktionieren? - Die Wirtschaftszeit
Der dystopische Albtraum

Ein echter Ideenclash ist daher zu erwarten. Auf der einen Seite das Meta-Metaverse, komplett digital und isoliert. Auf der anderen Seite die von Niantic, integriert in die reale und dynamische Welt. Als Demonstration dieser Philosophie eines gemeinsamen Metavers hat Niantic besondere Bedeutung für "Multiplayer"-Funktionalität von Feuerschiff.

Dank dieser Funktion, die die einzige ist, für die Entwickler bezahlen müssen, können mehr Leute teilen die gleiche Augmented Reality. Dies bringt eine zusätzliche Ebene der Interaktion in der realen Welt, indem Benutzer des hybriden Metaversums verbunden werden.