Seit den Tagen von SEGA GEGEN Nintendo, die Konsolenkrieg es war ein wichtiger Bestandteil der verschiedenen Diskussionen (giftig oder nicht) im Internet. Ob einfache und lustige Tastatur-Löwenschlägereien oder ruhige, friedliche Diskussionen, während eines Großteils des Lebens dieser Branche haben die verschiedenen Entwickler diesen Fanbase-Kampf schon früher als treibende Kraft für Ihr eigenes Marketing (SEGA tut, was Nintendo nicht tut) und anschließend als Analysetool, um die Branche voranzutreiben und weiterzuentwickeln.

In den letzten Jahren jedoch Phil Spencer und sein Xbox-Team Sie haben begonnen, einen völlig entgegengesetzten Weg einzuschlagen, indem sie Initiativen wie Online-Spielen auf mehreren Plattformen und konzentriert sich vor allem auf eigene Dienstleistungen wie Xbox Spielpass e Xcloud. Beim letzten Interview mit dem Magazin Edge, der Kopf des grünes Team er wollte diesen Glauben bestärken.

„Wir verwenden keine Energie, um andere Plattformen zu verkleinern, damit Xbox wächst. […] Und deshalb konzentrieren wir uns auf Dinge wie Cross-Play und Cross-Save. Ich denke an diese Szenarien, in denen ich mich frage, warum Sie und ich nicht zusammen spielen können und die Konsole, die ich gekauft habe, im Vergleich zu der, die Sie gekauft haben, sollte keine davon sein. Künstliche Barrieren errichten zu müssen, hilft der Branche nicht beim Wachsen.“