Kenichi Okuma, ein Komponist, der auch an der Musik für Super Smash Bros. Brawl gearbeitet hat, ist im Alter von 56 Jahren verstorben.

Okumas Tod wurde durch seinen bekannt gegeben Persönliches Twitter von der Familie. Laut der Post hatte Okuma Speiseröhrenkrebs und starb am 22. Juli 2022 an der Krankheit. Okumas Familie schrieb, dass er eine private Beerdigung abhalten würde, dankte aber allen, die seine Musik während seiner gesamten Karriere genossen. Er antwortete auch auf den Tweet Masahiro Sakurai, Schöpfer der Serie Super Smash Bros., um sein Beileid auszusprechen und die Tatsache zu betonen, dass Okumas Musik nicht nur in Brawl, sondern auch in Ultimate verwendet wurde und dass sein Vermächtnis in diesen Spielen weiterleben würde.

Okuma hatte mit den Arrangements von Gym Pokémon Gym / Evolution (Pokémon Red / Pokémon Blue), Flat Zone 2 und Gyromite zum Soundtrack des Spiels beigetragen.
Der Komponist hat auch an zahlreichen japanischen Spielen mitgearbeitet, darunter Langrisser V: The End of Legend, das 1998 auf Sega Saturn veröffentlicht wurde, und Mystic Ark: Maboroshi Gekijou von Square Enix.