Nur 3 Jahre nach seiner ersten Ankündigung, Google beendet das Stadia-Projekt, indem die Server ab dem nächsten vollständig heruntergefahren werden 18 Januar 2023.

Google StadiaLaut dem, was Phil Harrison (General Manager von Stadia) in einem Beitrag von angekündigt hat offiziellen BlogBenutzer, die die Hardware und Software oder Abonnements gekauft haben, erhalten eine Rückerstattung, und können den Dienst weiterhin nutzen, bis er geschlossen wird.

„Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, den Weg einzuschlagen, der uns zur Schließung unseres Stadia-Streaming-Dienstes führen wird“, erklärt Harrison, nachdem er den langen Weg des amerikanischen Giganten zur Investition in den Videospielsektor und in Innovationen in Cloud-Technologien für Spiele veranschaulicht hat .

Hinter der Entscheidung, Stadia zu schließen, räumt Harrison ein, steht die einfache Beobachtung, dass „der Dienst trotz der soliden technologischen Grundlagen, auf denen wir Stadia aufgebaut haben, nicht den Erfolg beim Publikum erzielt hat, den wir erwartet hatten“.